Debian 9 „Stretch“: Statische IP-Adresse

Ich vergebe bei mit im Heimnetzwerk schon seit längerer Zeit statische IP-Adressen. In diesem Beitrag zeige ich euch kurz wie ihr unter Debian/Raspbian 9 „Stretch“ eine statische IP-Adresse einrichtet.

sudo nano /etc/dhcpcd.conf

Dort müsst ihr folgende Zeilen entsprechend anpassen:

interface eth0
static ip_address=192.168.178.5/24
static routers=192.168.178.1
static domain_name_servers=1.1.1.1

Mit Strg + O, Enter und Strg +X die Datei speichern.

Quelle: Offizielles Raspberry Pi Forum

Steven Seifried

Ey Yau! Ich bin Steven, Gründer und Betreiber von CANOX.NET. Privat nutze ich seit 2015 überwiegend Linux (Windows nur noch zum zocken). Seit 2019 bin ich Teil des Notebook-Support-Teams von TUXEDO Computers

Das könnte Dich auch interessieren …

3 Antworten

  1. Anonymous sagt:

    Warum vergibst du die festen DHCP Adressen eigentlich nicht direkt über deinen Router? Ich finde es einfacher, da zentral verwaltet und direkte Übersicht aller fest und dynamisch vergebenen IP Adressen direkt in der Fritz Box …

  2. pm sagt:

    weil vielleicht nicht alle eine Fritzbox haben!?

    • Ich benutze es weil FRITZ!OS seit etlichen Versionen zu blöd ist sich zu merken dass man den Haken bei „Diesem Gerät immer die selbe IP-Adresse zuweisen“ gesetzt hat. Auch bei IP-Adressen die außerhalb des vordefinierten Bereiches 192.168.178.20 bis 192.168.178.200 liegen. Laut AVM ist dass aber kein Fehler/Bug.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.