Netzwerkschnittstellen umbenennen

Damit ich meine Conky-Konfiguration nicht für jedes Gerät umschreiben muss, benenne ich auf jedem Gerät die Netzwerkschnittstellen gleich. Dies wird über eine udev-Regel gelöst.

sudo nano /etc/udev/rules.d/10-network.rules

Dort einfügen und die Datei speichern:

SUBSYSTEM=="net", ACTION=="add", ATTR{address}=="aa:bb:cc:dd:ee:ff", NAME="wlp58s0"
SUBSYSTEM=="net", ACTION=="add", ATTR{address}=="ff:ee:dd:cc:bb:aa", NAME="enp57s0f1"

In der udev-Regel müssen die MAC-Adressen der Schnittstellen eingetragen werden. Diese können mit dem nachfolgendem Befehl ausgelesen werden.

cat /sys/class/net/device_name/address

device_name muss durch den alten Namen der Netzwerkschnittstelle ersetzt werden. Nach einem Neustart werden die Schnittstellen wie in der udev-Regel festgelegt benannt.

Quelle: wiki.archlinux.org

Steven Seifried

Ey Yau! Ich bin Steven, Gründer und Betreiber von CANOX.NET. Privat nutze ich seit 2015 überwiegend Linux (Windows nur noch zum zocken).

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen