Änderungen an der resolv.conf unterbinden

Ich betreibe Pi-Hole nun schon seit einer längeren Zeit auf meinem Raspberry Pi. Immer wieder hatte ich dass Problem dass in der resolv.conf nach einem Neustart oder Update der Pi selbst als DNS Server drin stand, was dazu führte das DNS Anfragen nicht mehr aufgelöst werden konnten.

Um zu verhindern dass die /etc/resolv.conf überschrieben wird, sind die nachfolgenden Schritte auszuführen:

sudo systemctl stop resolvconf.service

sudo rm /etc/resolv.conf

sudo nano /etc/resolv.conf

Dort nun die gewünschten DNS Server eintragen:

nameserver 46.182.19.48
nameserver 1.1.1.1
nameserver 9.9.9.9

Die Datei mit Strg + O, Enter & Strg + X speichern und schließen.

sudo chattr +i /etc/resolv.conf

sudo systemctl start resolvconf.service

Von nun an ist die /etc/resolv.conf schreibgeschützt.

Steven Seifried

Ey Yau! Ich bin Steven, Gründer und Betreiber von CANOX.NET. Privat nutze ich seit 2015 überwiegend Linux (Windows nur noch zum zocken).

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen