Gitea auf einer Synology Diskstation

Gestern habe ich euch gezeigt wie man Gitea auf einem Raspberry Pi installiert. Wer allerdings ein NAS Synology besitzt kann Gitea auch auf selbigen installieren. Das hierfür benötigte SPK Paket muss man allerdings selbst erstellen, dies hat jedoch den Vorteil dass man Updates direkt nach Release selbst einspielen kann.

Der GitHub User flipswitchingmonkey stellt auf GitHub das Repostitory gitea-spk bereit, mit welchem sich das für Synology NAS benötigte Paket sehr einfach und schnell erstellen lässt. Nachdem mein Pull Request akzeptiert wurde, läuft Gitea nun auch auf Diskstations mit Marvell Armada 385 CPU.

Loggt euch über die Weboberfläche auf eurer Synology NAS ein und installiert über das Paket-Zentrum MariaDB 10 und Git Server. Klickt nun auf MariaDB 10 > Passwort ändern und lasst das Passwortfeld leer. Vergebt nun ein sicheres Passwort für MariaDB. Desweiteren muss über Systemsteuerungen > Terminal & SNMP der SSH-Dienst aktiviert werden. Ändert hier zusätzlich den Port.

Meldet euch via SSH auf eurer Diskstation an um eine Datenbank für gitea zu erstellen.

./usr/local/mariadb10/bin/mysql -u root -p

create database gitea;

flush privileges;

quit;

Um das Synology Paket zu erstellen benötigt ihr einen PC oder ein Notebook mit Linux. Alternativ geht auch eine virtuelle Maschine.

sudo apt install git

git clone https://github.com/flipswitchingmonkey/gitea-spk.git

cd gitea-spk

Kopiert euch von hier den Link zur aktuellen Gitea-Version für die Architektur eurer Diskstation in den Arbeitsspeicher. Für die DS216j ist dies die ARM7 Version. Falls ihr euch nicht sicher seid welche Architektur eure Diskstation hat, schaut entweder über die Synology Webseite nach welchen Prozessor eure Diskstation hat und googelt nach dem Modell oder schaut über Systemsteuerung > Infocenter > Prozessor welchen Prozessor eure Diskstation hat und googelt nach dem Modell.

wget https://github.com/go-gitea/gitea/releases/download/v1.3.0/gitea-1.3.0-linux-arm-7

./create_spk.sh

Installiert nun das eben erstellte Synology Paket über Paket-Zentrum > Manuelle Installation.

Gitea kann nun über http://ip-eurer-diskstation:3000 eingerichtet werden. Folgendes muss angepasst werden:

  • Bei „Host“ muss der Port von 3306 zu 3307
  • Sofern ihr den SSH-Port geändert habt muss dieser bei „SSH-Port“ angepasst werden.
  • Bei  „Domain“ und „Anwendungs-URL“ muss die IP-Adresse der Diskstation eingetragen werden

Steven Seifried

Ey Yau! Ich bin Steven, Gründer und Betreiber von CANOX.NET. Privat nutze ich seit 2015 überwiegend Linux (Windows nur noch zum zocken). Seit 2019 bin ich Teil des Notebook-Support-Teams von TUXEDO Computers

Das könnte Dich auch interessieren …

3 Antworten

  1. Dirk R. sagt:

    Danke für den Beitrag, ich habe gerade gitea kennengelernt und dank Deiner Anleitung innerhalb von 10 Mitunten einen gitea-Dienst auf meiner Synology-Box laufen. Nun kann der bisherige gitolite gehen. 🙂

  2. Chris sagt:

    Definitiv ein Interessanter Beitrag, nur leider fehlen mir die Informationen um das auf meiner Synology DS213+ zum laufen zu bekommen. Laut offizieller Synology Seite sowie den von dir genannten Eintrag im Info-Center habe ich eine Freescale P1022 CPU. Paket Architektur wäre Qoriq bzw e500v2. Nur leider finde ich nicht heraus, welches Package ich nun benötige um das Package für meine NAS zu erstellen.

    Ich würde mich sehr freuen, wenn du mir weiterhelfen könntest?

  3. René sagt:

    Vielen Dank für die tolle Anleitung. Mit ihrer Hilfe habe ich Gitea in relativ kurzer Zeit auf meiner DS214+ ans Laufen gebracht. Bei einem Problem benötige ich evtl. weitere Unterstützung. Wie kann ich von http auf https umstellen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.