Ubuntu/Linux Mint: Nextcloud Client über das offizielle PPA installieren

Für Ubuntu und Linux Mint gibt es nun ein offizielles PPA (Personal Package Archive) von Nextcloud um den Nextcloud Client zu installieren. Das PPA stellt Paket für Ubuntu 14.04 „Trusty Tahr“, 16.04 „Xenial Xerus“ und 16.10 „Yakkety Yak“. In diesem Beitrag zeige ich euch wie ihr den Nextcloud Client unter Ubuntu installiert.

sudo add-apt-repository ppa:nextcloud-devs/client

sudo apt-get update 

sudo apt-get install nextcloud-client

sudo nano /etc/environment

Dort einfügen:

LD_LIBRARY_PATH=$LD_LIBRARY_PATH:/usr/local/lib/x86_64-linux-gnu

Nun muss das System noch neugestartet werden und danach ist der Nextcloud Client einsatzbereit.

Steven Seifried

Ey Yau! Ich bin Steven, Gründer und Betreiber von CANOX.NET. Privat nutze ich seit 2015 überwiegend Linux (Windows nur noch zum zocken). Seit 2019 bin ich Teil des Notebook-Support-Teams von TUXEDO Computers

Das könnte Dich auch interessieren …

5 Antworten

  1. Freiheit sagt:

    IIRC reicht es nach dem Ändern von /etc/environment den X-Server neu zu starten.

  2. TiDschay sagt:

    Alles schön und gut… aber ich habe meine Cloud unter meinedomain/cloud/ und nicht unter meinedomain/cloud/owncloud, was von dem Client vorgegeben wird. Also ist dieser Client unbrauchbar für Leute, die nicht in /nextcloud oder wie hier in /owncloud installiert haven.

  3. knollewurz sagt:

    Ahoi TiDschay,
    Erzeuge das Verzeichnis und setze da ne Verknüpfung rein zack fertig.

  1. 19. Februar 2017

    […] Für Ubuntu und Derivate gibt es ein offizielles Personal Package Archive (zur Anleitung) […]

Schreibe einen Kommentar zu Freiheit Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.