Brother Drucker und Scanner unter Ubuntu

Ich habe mir vor kurzen einen neuen Drucker gekauft. Genauer gesagt einen Brother MFC-L2700DW. In diesem Beitrag zeige ich euch wie ihr Drucker und Scanner von Brother unter Ubuntu einrichtet. Dies zeige ich anhand des Brother MFC-L2700DW

Ladet euch hier das neueste Treiber Installationsprogramm herunter

cd ~/Downloads/

gunzip linux-brprinter-installer-*.gz

chmod +x linux-brprinter-installer*

sudo bash linux-brprinter-installer* MFC-L2700DW

Ersetzt MFC_L2700DW mit dem Namen eures Gerätes!

Die darauf folgenden Abfragen zur Lizenz müssen mit einem „Y“ bestätigt werden, um mit der Installation fortfahren zu können. Die Frage

Will you specify the Device URI? [Y/n]

ist mit einem „N“ zu beantworten, wenn der Drucker per USB angeschlossen ist.

Bei einem Netzwerkdrucker (wie in meinem Fall) muss „Y“ gedrückt werden. Daraufhin wird eine Liste mit verfügbaren „Druckeranschlüssen“ angezeigt. Ich habe die Option mit der IP-Adresse gewählt und die IP-Adresse des  Druckers eingegeben. Der Drucker ist bei mir über LAN mit dem Netzwerk verbunden. Ich habe die statische IP-Adresse eingegeben welche ich dem Drucker über LAN gegeben habe.

Das könnte Dich auch interessieren...

4 Antworten

  1. Jürgen sagt:

    Hi,

    danke für die ausführliche und aktuelle Anleitung.
    Irgendwo mache ich wohl etwas falsch, denn ich kriege auf den Befehl „sudo bash linux-brprinter-installer-2.1.1-1 Brother MFC-L2700DW“ folgende Fehlermeldung:
    „Driver-packages cannot be found. Confirm the model name.“
    Im File steht auch nichts vom 2700DW.

    Gibt es da vielleicht noch einen Trick?

    Danke & Gruß
    J

  2. Hallo Jürgen,

    hoppla, mein Fehler das Brother gehört nicht mit zum Befehl. Der Befehl lautet :

    sudo bash linux-brprinter-installer-2.1.1-1 MFC-L2700DW

    Ich hab den Fehler korrigiert

    Gruß Steven

  3. Jürgen sagt:

    Hallo Steven,

    super, hat geklappt.
    Besten Dank! 🙂

  4. Werner Habel sagt:

    Hallo Steven,

    Wie hast Du den enthaltenen Scanner eingerichtet?

    Danke,
    Werner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.